Prof. Dr. med. Andrea Koch

Prof. Dr. med. Andrea Koch

Wissenschaftlicher Werdegang

1987 – 1994 Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
26.04.94 III. Staatsexamen an LMU München
07.11.96 Promotion an LMU München; Note: sehr gut [magna cum laude] Thema der Dissertation: „Funktionelle und biochemische Untersuchungen zur elektromechanischen Kontrakttionskopplung am menschlichen Myokard und dessen Beeinflussbarkeit durch 2.3-Butandion Monoxid (BDM)
19.12.07 Habilitation in Innere Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
Titel der Habilitationsschrift: „Rolle der mitogen-aktivierten Proteinkinasen und der Azetylierung von Kernhistonen in der NF-kappa-B-abhängigen Expression von inflammatorischen Zytokinen in Alveolar-Makrophagen der menschlichen Lunge – Beeinflussbarkeit durch Zigarettenrauchen“  
2011-10/16 Vorstandsmitglied im wissenschaftlichen Kolloquium „Pneumo Science“, RUB
09.11.11 Umhabilitation in Innere Medizin an die Medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum (RUB)
seit 2013 Mitglied der Internationalen Graduiertenschule Biowissenschaften (IGB), RUB Bochum
19.02.15 Erhalt der apl. Professur durch die Medizinische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum (RUB)
11/16-06/18 W2-Professur an der LMU München für Inflammation und Obstruktion der Atemwege
seit 12/16 Mitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL)
10/16-06/18 Leitung der Arbeitsgruppe „Obstruktive Lungenerkrankungen“

Forschungsaufenthalte Ausland

1998 – 2000 National Heart & Lung Institute, Dept. of Thoracic Medicine, Imperial College of Medicine, Royal Brompton Hospital (Direktor: Prof. Dr. Peter Barnes); London, England
Stipendiatin der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina/BMBF, Halle, Germany (BMBF-LPD-9701-12)                
Projekt: „Untersuchungen zu inflammatorischen intrazellulären Signaltransduktionswegen (NF-kappa-B, mitogen-aktivierte Proteinkinasen, Histonazetylierung) in menschlichen Alveolar-Makrophagen der Lunge – Beeinflussbarkeit durch Zigarettenrauchen

Stipendien, Auszeichnungen, Preise

2011 Curt-Dehner-Preis durch die Westdeutsche Gesellschaft für Pneumologie
2011 DGP-Förderpreis
2010 Maria-Pesch-Stiftung, Köln
2009 Maria-Pesch-Stiftung, Köln
2008 Maria-Pesch-Stiftung, Köln
2008 Young Scientist Sponsorship durch die European Respiratory Society (ERS)
2006 Moritz-Stiftung, Köln
2003 Cell and Molecular Biology Young Scientist ERS Award
2003 Köln Fortune, Universität zu Köln
2002 – 2004 Lise-Meitner-Habilitationsstipendium durch das Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen
2002 DFG-Stipendium (DFG 1788/3-1 KO)
für das Forschungsprojekt: „Role of mitogen-activated protein kinases p38MAPK and MKK-1 of histone acetylation on NF-kappaB-dependent expression of inflammatory cytokines in human alveolar macrophages – effect of cigarette smoking
2001 1.COPD Forschungspreis für Deutschland durch die European Respiratory Society (ERS)
1998 - 2000 BMBF-Forschungsstipendium durch die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle, Germany (BMBF-LPD-9701-12)
1997 MSD-Stipendium „Asthma 1997“ (Forschungsaufenthalt im pneumologischen Forschungslabor von Herrn Prof. Seeger, Uniklinikum Gießen)
1997 Rudolf-Hoppe-Stipendium (Forschungsaufenthalt im pneumologischen Forschungslabor von Herrn Prof. Virchow, Uniklinikum Freiburg

Lehre

seit 2006 in der Lehre tätig (Vorlesungen, Seminare, Blockpraktika u. a.); durchschnittliche SWS 6,45;
Themenschwerpunkte: Allergologie, Asthma, COPD, Pneumonien, Bronchialkarzinome, berufsassoziierte Lungenerkrankungen, Lungenfibrosen, Pulmonale Hypertonie, Tuberkulose, NIV, Beatmung, Lungenfunktion, interventionelle Bronchologie
2012-10/16 aktive Beteiligung an der Entwicklung eines neuen Konzepts zur Etablierung eines „integrierten Reformstudiengangs“ in Innere Medizin an der Ruhr-Universität Bochum (RUB); Start: WS 2015/16 (1. Klinischer Untersuchungskurs an unserer Klinik)
2011-10/16 Prüferin und Gutachterin im 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfungen an der RUB (M2 neu)
seit 2011 Lehrvisiten in Innere Medizin für PJ-Studenten
seit 2011 PJ-Seminare
2012-10/16 Mitglied der Prüfungskommission II des Promotionsausschusses (Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät der RUB)
seit 10/16 Mitglied der Prüfungskommission des Promotionsausschusses (Medizinischen Fakultät der LMU München)
2013-10/16 Etablierung und Organisation einer zweitägigen „Nurse Academy“ für medizinische Assistenzberufe (Schwerpunkt Allergologie, Lungenfunktion, Diagnostik und Therapie von Asthma und COPD)
2013-10/16 monatliche interdisziplinäre Netzwerktreffen Interstitielle Lungenerkrankung (ILD) am Standort Bochum (zusammen mit Herrn Prof. Nicolas, Radiologie und Frau Prof. Tannapfel, Pathologie)
2011-10/16 Leitung und Organisation unserer wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz (Teil I: Bronchialkarzinome) am Standort Bochum-Bergmannsheil
2011-10/16 Leitung der täglich stattfindenden Bronchoskopie-Besprechung (Fallvorstellungen und Entwicklung eines diagnostischen Konzepts sowie Planung der Bronchoskopien)
seit 2011 wöchentlich stattfindende Kliniksbesprechungen mit Einbeziehen der Studierenden. Präsentation von klinisch-pneumologisch-allergologischen Themen

Klinische Weiterbildung und Krankenversorgung

seit 08/18 Chefärztin für Innere Medizin – Pneumologie & Allergologie an den Paarkliniken Friedberg und Aichach
11/16-06/18 W2-Professur an der LMU München für Inflammation und Obstruktion der Atemwege
Oberärztin am Uniklinikum Großhadern
Oberärztin im Asklepios Fachklinikum Gauting
Leiterin der CPC-Forschungsambulanz der Med. Klinik V am Helmholtz-Zentrum München
1/13-10/16 Kommissarische Direktorin
der Medizinischen Klinik III für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Berufsgenossenschaftlichen Uniklinikum Bochum-Bergmannsheil
2013-2016 Befugnis zur Weiterbildung im Fach Innere Medizin und Pneumologie am Uniklinikum Bochum-Bergmannsheil
Befugnis zur Weiterbildung im Fach Allergologie (Frau OÄ Dr. Kronsbein)
Befugnis zur Weiterbildung im Fach Schlafmedizin (Frau OÄ Dr. Kronsbein)
2011 - 2012 Leitende Oberärztin
der Medizinischen Klinik III für Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Berufsgenossenschaftlichen Uniklinikum Bochum-Bergmannsheil
(Direktor: Prof. J. Behr)
2006 – 2010 Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)
2006 – 2010 Befugnis zur Weiterbildung im Fach Pneumologie an der Uniklinik Köln
2005 – 2006 Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)
2004 – 2005 Assistenzärztin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)
2002 – 2004 Lise-Meitner-Habilitations-Stipendiatin (pneumologische Grundlagenforschung und Etablierung eines pneumologischen Forschungslabors an Uniklinik Köln)
2002 – 2000 Assistenzärztin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)
1998 – 2000 Auslandsaufenthalt am National Heart & Lung Institute (Direktor: Prof. P. Barnes), London England mittels BMBF-Forschungsstipendium durch die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle
1996 – 1998 Assistenzärztin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)
1994 – 1996 Ärztin im Praktikum (ÄiP)
Medizinische Klinik III für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Herzzentrum, Uniklinik Köln
(Direktor: Prof. E. Erdmann)

Klinische Qualifikationen

seit 12.04.14 Erwerb der Zusatzbezeichnung Allergologie
seit 18.04.07 Fachärztin für Kardiologie
seit 21.05.03 Fachärztin für Pneumologie
seit 22.05.02 Fachärztin für Innere Medizin
4/16 Wissenschaftliche Leitung der Weiterbildungsakademie für Allergologie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DGP) (3tägige Allergologie-Fortbildung für Ärzte) am Berufsgenossenschaftlichen Uniklinikum Bochum-Bergmannsheil (Leitung: Frau Dr. O. Karg, DGP-Weiterbildungsbeauftragte)
2013—10/16 Strahlenschutzbeauftragte der Med. Klinik III für Pneumologie, Bochum-Bergmannsheil
2013 Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für Röntgendiagnostik „durchleuchtungsgestützte Endoskopie“
2013 Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz für Notfalldiagnostik
2011 – 10/16 Mitglied des Ruhr University Comprehensive Cancer Center (RUCCC) – Leitung der „Initiative Lungenkrebszentrum Bochum-Bergmannsheil“
2011-2016 Moderation und Organisation der wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz am Standort Bochum-Bergmannsheil (Teil I: Bronchialkarzinome)
2005 – 2010 Vorstandsmitglied im Centrum für Integrierte Onkologie (CIO), Uniklinik Köln

Weiterbildung

2014 und 2015 zweitägiges Pneumo Update in Wiesbaden

2013 und 2016 zweitägiges Allergo Update in Wuppertal

seit 2000 Jährliche aktive Teilnahme an Kongressen der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), European Respiratory Society (ERS) und der American Thoracic Society (ATS)
2003 Teilnahme an 5-tägigem interdisziplinären Kurs zur Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atemstörungen an der Uniklinik Lübeck
seit 2009 Studienleiterin (LKP) für klinische Studien und Prüfarztin (GCP-konform)
1997 10-tägige Hospitation am Lungenklinikum in Hemer (Direktor: Prof. L. Freitag) zur Weiterbildung in starrer Bronchoskopie-Technik (Stents, Laser, Brachytherapie, Thorakoskopie, photodynamische Therapie, Ventile usw)

Mitgliedschaften

seit 12/16 Mitglied des Deutschen Lungenzentrums (DZL), PI für Asthma und COPD am DZL
2015-10/16 Vorsitzende des AllergieCentrumRuhr (ACR) (zusammen mit Prof. Hamelmann, Bielefeld)
seit 2015 Beiratsmitglied der Aktion Bronchialkarzinom e.V. (Vorstand: Prof. Thomas, Heidelberg, Prof. Huber, München)
seit 2014 Mitglied der WATL (wiss. Arbeitsgemeinschaft für die Therapie von seltenen Lungenkrankheiten)
2014-2016 Sektionssprecherin der Sektion 1 „Allergologie & Immunologie“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
seit 2013 Mitglied der Aktion Bronchialkarzinom e.V.
2013-10/16 Mitglied im IPF-Netzwerk NRW
seit 2012 Vorstandsmitglied der Deutschen Atemwegs-Liga e.V.
2012-2015 German Delegate (DGP) of European Respiratory Society (ERS)
2011-2016 Mitglied im Allergie Centrum Ruhr (ACR)
seit 2009 Mitglied im Deutschen Hochschulverband
2008 – 2010 Sektionssprecherin der Sektion 1 „Allergologie & Immunologie“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
2007 – 2008 stellvertretende Sektionssprecherin der Sektion 1 „Allergologie & Immunologie“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)
seit 2000 Mitglied des Berufsverbands Deutscher Internisten (BDI)
seit 2000 Mitglied der European Respiratory Society (ERS)
2000-2014 Mitglied der American Thoracic Society (ATS)
seit 1997 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP)

Studien

Source – AstraZeneca
•    Tezepelumab: humaner, monoklonaler Antikörper,  der sich gegen das TSLP richtet
      -> Wirkung und Sicherheit von Tezepelumab -> Reduzierung des OCS
 
Zeal – Novartis
•    Fevipripant (QAW039): selektiver, oral verfügbarer Antagonist des Prostaglandin D2-Rezeptor
     -> Wirkung und Sicherheit von QAW039 bei unkontrolliertem Asthma
 
weitere klinische Studien  

Publikationen

Hier gelangen Sie zu der Übersicht der Publikatkionen