Die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe ist am Klinikstandort Aichach angesiedelt. Unser Team der Berufsfachschule ist für die Ausbildung in der Pflegefachhilfe verantwortlich.

In den Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege, Operationstechnische- und Anästhesietechnische Assistenz übernimmt sie die Koordination der praktischen Ausbildung in unseren Häusern Aichach und Friedberg und ist für die Bewerberauswahl verantwortlich.

Unsere Schule bietet 25 Plätze für die Ausbildung zum/r staatlich geprüften PflegefachhelferIn (Krankenpflege) an.

Die Schüler/innen bekommen während der Ausbildung die Möglichkeit ihre persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen und diese zu stärken. Sie lernen u.a. für sich und andere Verantwortung zu übernehmen, wertschätzend und respektvoll miteinander umzugehen, eigenverantwortlich und selbstgesteuert (im erlaubten Rahmen) zu arbeiten und zu lernen.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, in Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationszentren etc. tätig zu werden. Des Weiteren bietet Ihnen ein guter Abschluss der Ausbildung zum/r staatlich geprüften PflegefachhelferIn (Krankenpflege) die Zugangsvoraussetzung für eine Ausbildung zum/r "Gesundheits- und KrankenpflegerIn" oder anderen Berufen im medizinischen/pflegerischen Bereich.

  • Gesundheits- und Krankenpflege

    In Kooperation mit dem Klinikum Augsburg und dem Berufsbildungszentrum Ingolstadt bieten die Kliniken an der Paar jeweils 10 Plätze für eine Ausbildung zum/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn (m/w) an. Die Theorie umfasst 2100 Unterrichtsstunden, die in Form von Blockunterricht in dem medizinischen Schulzentren am Klinikum Augsburg bzw. BBZ Ingolsatdt abgehalten werden. Die Theorieblöcke umfassen zwischen 2 bis 6 Wochen, mit jeweils 40 Wochenunterrichtsstunden. Die praktische Ausbildung umfasst 2500 Stunden und erfolgt in den Kliniken an der Paar. Die Schüler/-innen sind im Pflegeteam integriert und werden im Schichtdienst eingesetzt. Die praktische Ausbildung wird von Praxisanleitern und von der Schule begleitet.

    Der Urlaub wird von der Schule vorgegeben, um den Ablauf der Theorieausbildung zu gewährleisten.

    Es wird kostenlose Dienstkleidung bereitgestellt.

    Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung in unseren Personalwohnhäusern ein Zimmer oder Apartment zu mieten. Die Dienstkleidung wird selbstverständlich kostenlos bereit gestellt. Die Wochenarbeitszeit beträgt 38,5 Stunde. Die Vergütung erfolgt nach TVAöD.

     

    Unterrichtsfächer

    • Gesundheits- und Krankenpflege
    • Grundlagen der Pflege
    • Berufs- und Gesetzeskunde
    • Sozialkunde
    • Deutsch und Kommunikation

    Prüfung

    Die Prüfung besteht aus drei schriftlichen, einem praktischen und drei mündlichen Teilen. Die bestandene Prüfung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung: Gesundheits- und KrankenpflegerIn.

    Ausbildungsvoraussetzungen

    • Mittlere Reife
    • oder Mittelschulabschluss zusammen mit einer mindestens zweijährigen erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung oder die abgeschlossene Ausbildung in der Kranken- und Altenpflegehilfe
    • Gesundheitliche Eignung (siehe Krankenpflegegesetz)
    • Arbeitserlaubnis

    Bewerbungsunterlagen                  

    • Bewerbungsschreiben
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)
    • und/oder letztes Schulzeugnis
    • B2-Sprachniveau bei ausländischen Bewerbern (Göthe-Institut oder Telk empfohlen)

    Ausbildungsbeginn:

    zum 1. April und 1. Oktober

    Ansprechpartner: Pflegedirektoren Friedberg

    Frau Ferber        
    Telefon: +49 (0)821 / 6004 -360 / -304  
    Email: s.ferber(at)klipa.de

    Ihre Bewerbung senden Sie an:

    Kliniken an der Paar
    Pflegedirektion Friedberg
    Herrgottsruhstraße 3
    86316 Friedberg

    Per Email (im pdf- Format):
    bewerbung(at)klipa.de

  • Pflegefachhilfe (Krankenpflege)

    Die Schüler/innen bekommen während der Ausbildung die Möglichkeit ihre persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen und diese zu stärken. Sie lernen u.a. für sich und andere Verantwortung zu übernehmen, wertschätzend und respektvoll miteinander umzugehen, eigenverantwortlich und selbstgesteuert (im erlaubten Rahmen) zu arbeiten und zu lernen.

    Nach der abgeschlossenen Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, in Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationszentren etc. tätig zu werden. Des Weiteren bietet Ihnen ein guter Abschluss der Ausbildung zum/r staatlich geprüften PflegefachhelferIn (Krankenpflege) die Zugangsvoraussetzung für eine Ausbildung zum/r "Gesundheits- und KrankenpflegerIn" oder anderen Berufen im medizinischen/pflegerischen Bereich.

    Ausbildung zum/r PflegefachhelferIn (Krankenpflege)

    Der Unterricht findet im Blocksystem statt. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Klinken an der Paar (KH Aichach bzw. KH Friedberg).

    Das im Lehrplan geforderte Praktikum in der Altenpflege wird in einer Einrichtung der Altenpflege in Aichach oder Friedberg absolviert. Die Schüler/Innen sind im Pflegeteam integriert und werden im Schichtdienst eingesetzt. Die praktische Ausbildung wird von Praxisanleitern und von der Schule begleitet. Die theoretische Ausbildung umfasst 600 Stunden, die praktische Ausbildung 1000 Stunden. Die staatliche Prüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil.

    • Der Urlaub wird von der Schule vorgegeben, um den Ablauf der Theorieausbildung zu gewährleisten.
    • Es wird kostenlose Dienstkleidung bereitgestellt.
    • Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung in unseren Personalwohnhäusern ein Zimmer oder Apartment zu mieten.

    Prüfung

    Nach einer erfolgreichen abgeschlossenen Prüfung im praktischen und schriftlichen Bereich erhalten Sie die Berufsbezeichnung: staatlich geprüfte/r Pflegefachhelfer/in (Krankenpflege).

    Unterrichtsfächer

    • Pflege und Betreuung
    • Grundlagen der Pflege
    • Berufs- ,Gesetzes- und Sozialkunde
    • Deutsch und Kommunikation

    Ausbildungsvoraussetzungen

    • Vollendung 17. Lebensjahr (in Ausnahmefällen auch 16. Lebensjahr)
    • Mittelschulabschluss
    • oder gleichwertige Schulausbildung
    • oder abgeschlossene Berufsausbildung
    • Gesundheitliche Eignung für den Pflegeberuf

    Bewerbungsunterlagen

    • Bewerbungsschreiben
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Letztes Schulzeugnis/Abschlusszeugnis
    • Arbeitszeugnisse
    • Ärztliche Bescheinigung über gesundheitliche Eignung für den Pflegeberuf


    Ausbildungsbeginn: 

    Jährlich jeweils Mitte August.

    Verlinkung Flyer

    Schulleitung: Bettina Schönwälder           

    Telefon: +49 (0)8251 - 909 284 
    Telefax: +49 (0)8251 - 909 283 
    Email: b.schoenwaelder(at)klipa.de

    Ihre Bewerbung senden Sie an:

    Kliniken an der Paar
    Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe
    am Krankenhaus Aichach
    Krankenhausstraße 11
    86551 Aichach

    Per Email (im pdf- Format):
    berufsfachschule(at)klipa.de

  • Operationstechnische Assistenz (OTA) / Anästhesietechnische Assistenz (ATA)

    In Kooperation mit dem Klinikum Augsburg im OTA-Bereich und der SanAk München im ATA-Bereich bieten die Kliniken an der Paar jeweils 2 Plätze jährlich für die ATA-Ausbildung und alle 2 Jahre zusätzlich zur OTA-Ausbildung an.

     

    Operationstechnische/r Assistent/in

     

    Nächster Ausbildungsstart und 01.Oktober 2020

    Theoretischer und fachpraktischer Unterricht

    Die Theorie umfasst 1.600 Unterrichtsstunden, die in Form von Blockunterricht an der Akademie für Gesundheitsberufe des Klinikums Augsburg stattfinden.

    Praktische Ausbildung

    Die praktische Ausbildung (3.000 Stunden) erfolgt an den Kliniken an der Paar.

    Die Schüler/innen sind im Funktionsteam integriert. Die vorgegebene Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden wird überwiegend im Tag- und Spätdienst abgeleistet. Auch das Arbeiten an Feiertagen und Wochenenden ist die Regel. Die Vergütung und der Urlaubsanspruch richten sich nach den TVAöD

    Die praktische Ausbildung wird durch die Schule und qualifiziertes Fachpersonal (Praxisanleiter) begleitet.

    Innerhalb der Operationsabteilung arbeiten Sie in Bereichen der Allgemein-, Viszeral-, Gefäßchirurgie, Traumatologie/Orthopädie, Hals- Nasen-Ohrenchirurgie, Gynäkologie und/oder Urologie.

    Außerhalb der Operationsabteilung sind die Schüler/innen in der Endoskopieabteilung und der chirurgischen Ambulanz bzw. Notaufnahme eingesetzt.

    Ausbildungsregelungen

    • Die praktischen Einsätze werden von den Kliniken an der Paar und dem Klinikum Augsburg in Kooperation geplant.
    • Der überwiegende Teil der praktischen Ausbildung findet in den Klinken an der Paar statt.
    • Spezielle Außeneinsätze im Klinikum Augsburg sind für den Bereich Gefäßchirurgie, HNO und Urologie vorgesehen.
    • Der Urlaub wird von der Schule vorgegeben, um den Ablauf der Theorieausbildung zu gewährleisten.
    • Es wird kostenlose Dienstkleidung bereitgestellt.
    • Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung in unseren Personalwohnhäusern ein Zimmer oder Apartment zu mieten.
    • Die Vergütung und der Urlaubsanspruch richten sich nach den TVAöD

    Prüfung

    Die staatliche Prüfung nach drei Jahren umfasst einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

    Die bestandene Prüfung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung: Operationstechnische Assistentin /Operationstechnischer Assistent

     

     

    Anästhesietechnische/r Assistent/in

     

     

    Theoretischer und fachpraktischer Unterricht

    Die Theorie umfasst 1600 Unterrichtsstunden, die in Form von Blockunterricht an der SanAk Schule für Gesundheitsberufe München stattfinden.

    Die praktische Ausbildung (3000 Stunden) erfolgt an den Kliniken an der Paar.

    Die Schüler/innen sind im Funktionsteam integriert. Die vorgegebene Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden wird überwiegend im Tag- und Spätdienst abgeleistet. Auch das Arbeiten an Feiertagen und Wochenenden ist die Regel.

    Die praktische Ausbildung wird durch die Schule und qualifiziertes Fachpersonal (Praxisanleiter) begleitet.

    Innerhalb der Anästhesieabteilung bertreuen Sie die Patienten vor, während und nach einer Operation.

    Außerhalb der Anästhesie sind die Schüler/innen in der Endoskopieabteilung und der chirurgischen Ambulanz bzw. Notaufnahme sowie der Intensivstation eingesetzt.

                     

    Ausbildungsregelungen

    • Die praktischen Einsätze werden von den Kliniken an der Paar und der Berufsfachschule für Gesundheitsberufe der San-ak GmbH in Kooperation geplant.
    • Die praktische Ausbildung findet in den Klinken an der Paar statt.
    • Der Urlaub wird von der Schule vorgegeben, um den Ablauf der Theorieausbildung zu gewährleisten.
    • Es wird kostenlose Dienstkleidung bereitgestellt.
    • Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung in unseren Personalwohnhäusern ein Zimmer oder Apartment zu mieten.
    • Die Vergütung und der Urlaubsanspruch richten sich nach den TVAöD

     

    Prüfung

    Die staatliche Prüfung nach drei Jahren umfasst einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

    Die bestandene Prüfung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung: Anästhesietechnische Assistentin / Anästhesietechnischer Assistent.

     

    Ansprechpartner: Pflegedirektion Friedberg

    Frau Ferber
    Telefon: +49 (0)821 / 6004 -360 / -304

    Email: s.ferber(at)klipa.de

    Ihre Bewerbung senden Sie an:

    Kliniken an der Paar
    Pflegedirektion Friedberg
    Herrgottsruhstraße 3
    86316 Friedberg

    Per Email (im pdf- Format):
    bewerbung(at)klipa.de